Spieltag der Aktiven-Teams am 04. Dezember 2010

Verfasst am .

Landesliga Zollern/Alb-Donau

VfL Herrenberg 2 – Spvgg Mössingen 1       7:1  

SG Ulm/Wiblingen – Spvgg Mössingen 1     7:1      

Kreisliga Reutlingen / Zollern-Alb

BEmWiDo – Spvgg Mössingen 2                      4:4             

TSV Kusterdingen – Spvgg Mössingen 2         2:6   

 

Am letzten Spieltag für die “Erste“ in diesem Jahr hatte das Team ein großes Reisepensum vor sich. Die Gegner waren der VfL Herrenberg und die Spielgemeinschaft Ulm / Wiblingen. In der ersten Begegnung gegen Herrenberg konnte man nur ein einziges Spiel gewinnen. Jan Käpernick sicherte sich in einem knappen Dreisatzspiel den Sieg im 2.Herreneinzel. Alle anderen Partien wurden, wenn auch teilweise sehr knapp, verloren. So musste sich Anne Portscheller nach gutem Spiel im dritten Satz geschlagen geben. Ebenso erging es dem 1.Herrendoppel Tilo Bauer/Holger Schmid, das trotz vollem Einsatz im dritten Satz knapp der Herrenberger Paarung Hechler/Mönch unterlag.

Kurz nach 16.30 Uhr machte sich die Mannschaft dann auf die ca. 130 Km lange Reise nach Ulm, um am Abend gegen den Tabellenführer anzutreten. Dass es nicht leicht würde, war schon vorher klar. Wie bereits im ersten Spiel fehlten mit Ex-Profi  Irina Gritsenko-Reihle, Kapitän Jörg-Andreas Reihle und Carsten Ruoff gleich drei Stammkräfte. Gespielt wurde in Ulm auf nur 2 Feldern, dadurch war es  möglich, einmal ohne selbst zu spielen die Mannschaftskollegen in Aktion zu beobachten. Leider kam die “Erste“ auch hier nicht über ein 1:7 hinaus. Und wieder war es Jan Käpernick, der sein Spiel gewann und den Ehrenpunkt holte. Unterm Strich wäre aber wesentlich mehr drin gewesen. Es ergaben sich drei 3-Satzspiele, die alle teilweise sehr eng verloren wurden. Im 1.Herrendoppel verloren Holger Schmid und Tilo Bauer im 3. Satz mit 19:21 und auch das 2.Herrendoppel war im 3.Satz nahe am Sieg dran. Im letzten Match des Tages unterlag auch Tilo Bauer in seinem Einzel. Er verlor im 3. Satz gegen den Ulmer Timmo Kammerlander und konnte somit trotz der engagierten Unterstützung von Gudrun Käpernick und Heike Portscheller vom Spielfeldrand aus kein weiteres Spiel für Mössingen holen.

Die 1. Mannschaft rutscht durch die Niederlagen in der Tabelle auf den 6.Platz und überwintert somit auf einem Nichtabstiegsplatz. In der Rückrunde kann man hoffentlich den Vorteil nutzen, dass 3 von 4 Spieltagen zuhause ausgetragen werden.

Mössingen 1

DD: Gudrun Käpernick/Anne Portscheller

DE: Anne Portscheller

Mixed: Gudrun Käpernick / Holger Schmid

1.HD: Tilo Bauer / Holger Schmid

2.HD: Jan Käpernick / Reinhold Portscheller

1.HE: Tilo Bauer

2.HE: Jan Käpernick

3.HE: Reinhold Portscheller

Immerhin einen Punkt konnte die “Zweite“ bei ihren Auswärtsspielen erkämpfen, beide Partien wurden in Kusterdingen ausgetragen.

Gegen BEmWiDo (Abkürzung für “Badminton Empfingen-Wiesenstetten-Dommelsberg“, allesamt Gemeinden bei Horb) und gegen den TSV Kusterdingen wurde das Team um Kapitän Andreas Gallai von Carsten Ruoff verstärkt. Dieser, etatmäßig in der 1.Mannschaft aktiv, konnte sich berufsbedingt nicht auf die lange Reise (siehe oben) mit dieser begeben und spielte somit heimatnäher in der “Zweiten“. In einer insgesamt ausgeglichenen Begegnung gingen zwei Matches in die Verlängerung. Sowohl Lisa Heumesser/Steffi Müller im Damendoppel wie auch Niklas Haug im 1.Herreneinzel konnten ihre Spiele im dritten Satz gewinnen. Die weiteren Spielpunkte zum schlussendlichen Unentschieden holten Steffi Müller im Dameneinzel und Torsten Besserer im 3.Herreneinzel.

Es folgte das Spiel gegen Kusterdingen, dessen zumeist bezirksligaerfahrene Akteure dabei deutlich dominierten. Für Mössingen gewannen Lisa Heumesser/Steffi Müller das Damendoppel und Niklas Haug das 2.Herreneinzel.

Die “Zweite“, aktuell Sechster der Tabelle, hat zum Ende der Vorrunde am 18.Dezember noch einen doppelten Auswärtsspieltag gegen die Teams der TSG und des PSV Reutlingen zu bestreiten.

Mössingen 2

Lisa Heumesser, Steffi Müller, Kristin Schellinger, Torsten Besserer, Florian Conrad,

Andreas Gallai, Niklas Haug, Carsten Ruoff, Markus Zukunft

 

Drucken